9. FR Symposium 26.4.17 - Freiwillige Feuerwehr Scharrel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles/ Videos

 
 
Das 9. First Responder Symposium ein voller Erfolg

 
Gegen 08:15 Uhr war Einlass im Feuerwehrhaus Scharrel dort wurde Kaffee und belegte Brötchen für alle anwesenden gereicht. Benno Hermes vom Förderverein der Feuerwehr Scharrel begrüßte die ca. 70 Anwesenden des 9. First Responder Symposiums im Feuerwehrhaus Scharrel.

Als erster Referent sprach Herr Heinz Dierker über das Thema " Krisenintervention und Notfallseelsorge". Hier ging es um Zielgruppen, Betroffene und Einsatzkräfte, Psychosoziale Notfallversorgung, Stresssituationen.

Nach einer 10 minütigen Pause ging es weiter mit dem Referent Dr. med. Armin Jaacks Facharzt für Allgemein- und spez.Visceralchirugie, Notfallmedizin. Zum Thema: Das akute Abdomen / Der akute Bauch sprach er über Leitsymptome. Lokalsisation der Ursachen, Anamnese und Schmerzbeginn.

Weiter ging es nach einem ausführlichen Referat von Dr. med. Armin Jaacks mit Herrn Timo Alberding Notfallsanitäter und Praxisanleiter des DRK, sein Thema war Epilepsie / Gewitter im Gehirn. Er sprach über Ursachen der Epilepsie und Formen der Epilepsie.

Die Wissenschaftliche Leitung hatte Frau Almut Opolka (Anästhesistin, Notärztin, Kreisfeuerwehrärztin)

 
Nach den Referenten ging es nach dem Mittag mit den Workshops los. Timo Alberding und Frank Witten (Notfallsanitäter, Praxisanleiter DRK) bereiteten folgende Workshops vor: Vorbereitung von Atmung/ Thubus, Sauerstoffgabe/ EKG und Übungen mit dem Combi Carrier. In drei Gruppen wurden die Besucher aufgeteilt und durchliefen alle Stationen. Gegen 15 Uhr wurde das 9. Symposium mit einem tollen Erfolg geschlossen.

Die First Responder Gruppe Scharrel bedankt sich noch einmal bei allen Teilnehmern für das zahlreiche Erscheinen.
v.l.n.r. Matthias Blanke, Benno Hermes, Almut Opolka, Andrea Janssen, Heinz Dierker
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü