8. First Responder Symposium 16.4.16 - Freiwillige Feuerwehr Scharrel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > Aktuelles im Jahre 2016

8. First Responder Symposium ein voller Erfolg

Am 02. Mai 2002 startete die Feuerwehr Scharrel das erste First Responder Symposium im Landkreis Cloppenburg. Das First Responder System ist eine konstante Einrichtung im LK Cloppenburg in Kooperation zwischen den Feuerwehren und dem DRK etabliert und sehr bewährt.

OBM der Feuerwehr Scharrel Stefan Vocks begrüßte die ca. 130 Anwesenden des 8. First Responder Symposiums  im Feuerwehrhaus Scharrel.

Christian Lanfermann (Leiter der Fachweiterbildung Hanse Institut Oldenburg) als erster Referent des Tages referierte das Thema: Sicherheit und der Faktor Mensch, Irren ist menschlich“. Lanfermann erklärte Themen wie Fehlervermeidung, Systemdenken, 5x Why“ Prinzip, Verbesserte Teamarbeit ,,Teamführung, Kooperationsfähigkeit, Rollenverständnis, Teamtraining, Supervisionen.

Almut Opolka (Anästhesistin, Notärztin, Kreisfeuerwehrärztin) referierte das Thema, In Morpheus Armen, Narkose im Rettungsdienst“. Indikationen für die Praehospitale Notfallnarkose war ein großes Thema von Almut Opolka. Verschiedene Medikamente für die Narkose wurden von Opolka erklärt, was wird benutzt und welche Risiken können auftreten.

Dr. Norman Stein (Anaesthesiest und Intensivmediziner im Klinikum Westerstede) sprach über das Thema, Merkhilfen und Zeitfaktoren im Rettungsdienst. Themen wie: ansprechen von Patienten im Notfall und auf was muss ich bei der Erstversorgung achten. Wichtig sind Symptome bei den Patienten, wie stelle ich sie fest.

Nach den Referenten ging es nach dem Mittag mit den Workshops los. Timo Alberding und Frank Witten (Notfallsanitäter, Praxisanleiter DRK) bereiteten folgende Workshops vor: Vorbereitung von Medikamenten, Larynxtubus / Intubation, Beatmung / Reanimation und Defibrillation. In mehreren Gruppen wurden die Besucher aufgeteilt und durchliefen alle Stationen. Gegen 15 Uhr wurde das 8. Symposium mit einem tollen Erfolg geschlossen. 

Die First Responder Gruppe Scharrel bedankt sich noch einmal bei allen Teilnehmern für das zahlreiche Erscheinen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü