Jahreshauptversammlung 2016 - Freiwillige Feuerwehr Scharrel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > Aktuelles im Jahre 2016

Zu 119 Einsätzen rückte die Feuerwehr Scharrel und der First Responder aus

Saterland/ Scharrel LK Cloppenburg: Zu 119 Einsätzen wurde die Feuerwehr Scharrel und der First Responder im Jahr 2015 gerufen, dies berichtete Ortsbrandmeister Stefan Vocks am Samstagabend auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Scharrel.
Neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung folgten der Einladung auch die Mitglieder der Altersabteilung, der First Responder Gruppe sowie stellv. Kreisbrandmeister Arno Rauer, Gemeindebrandmeister Rolf Tebben, stellv. Gemeindebrandmeister Hans Martin Schütte, Ortsbrandmeister Matthias Stöter vor der Feuerwehr Ramsloh, Bürgermeister Hubert Frye, Amtsleiter und zuständig für das Feuerwehrwesen Christof Naber, Ausschussvorsitzender im Feuerwehrfachausschuss Karl-Peter Schramm, Benno Hermes vom Förderverein, Bernd Dumstorff von der Polizei Ramsloh, Kreistagsabgeordnete Marianne Fugel, Pastor Ludger Fischer, Andreas Thoben von der Öffentlichen Brandkasse. Josef Steenken und Matthias Laing vom DRK.
Ortsbrandmeister Stefan Vocks berichtete über die Mannschaftsstärke, diese gliedern sich auf in: 61 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung, 16 Mitglieder in der First Responder Gruppe, 23 Jungen und Mädchen sind in der Jugendfeuerwehr aktiv und 4 Mitglieder in der Altersabteilung.
Die Einsätze der Feuerwehr Scharrel teilten sich wie folgt auf: 15 Brandeinsätze, 13 Technische Hilfen, 5 ABC Einsätze, der First Responder hatte 86 Einsätze im Jahr 2015.
An Aus - und Weiterbildung wurden 19 Lehrgangsplätze mit insgesamt 496 Std. absolviert. An der Standrotausbildung wurden: 22 Ausbildungsdienste, 11 Dienste für Funktionsträger, 2 Sonderdienste und 12 Ausbildungsdienste First Responder abgehalten, hier wurden 2356 Std. gezählt.
Mit den Einsatzfahrzeugen wurden 11612 km zurückgelegt. Angeschafft wurde in 2015 ein neuer KdoW Mitsubishi L 200 und ein Türöffnungsgerät namens multiZETTEX, weiter gab Gerätewart Lukas von Kajdacsy bekannt, dass die Container AB -Schaum und AB – Licht ab sofort wieder Einsatzbereit sind.
Matthias Blanke, Leiter der First Responder Gruppe teilte mit das im Jahre 2015: 86 Einsätze in Scharrel und in den Benachbarten Orten gefahren wurden. Weiter gab er bekannt das 70 Teilnehmer das First Responder Symposium teilgenommen haben, Durch den Förderverein wurde ein neues Pulsoximeter angeschafft. Die Stundenzahl beläuft sich hier an Einsatzstunden 132 Std. und an Aus-und Weiterbildung 826 Std.
In der Jugendfeuerwehr wurde ein kleiner Wechsel durchzogen, Stefan Burdorf hat sein Amt als stellv. Jugendwart zu Verfügung gestellt. Hier wurde Marcus Norrenbrock als neuer stellv. Jugendwart für drei Jahre bestellt. Die Highlights der JF waren unter anderem: Weihnachtsbaumaktion, Osterfeuer, Pfingstzeltlager in Markhausen Kreisfeuerwehrtag in Ramsloh, Sommergrillen, Martinsumzug. Freudig teilte Jugendfeuerwehrwart Johannes Alberding mit, dass Edmund Hanekamp neue Pullover und die Firma TBM neue Shirts gespendet haben, hier noch einmal vielen Dank.
Auch unsere Kameraden aus Ramsloh ein Dankeschön für die gute zusammen Arbeit bei den vergangenen Einsätzen, bei der Gemeinsamen Übung im September hat man gesehen, dass wir die Kameraden unterschiedlich aus den Wehren in Gruppen zusammenarbeiten lassen können und ebenso erfolgreich die uns gestellten Aufgaben lösen können. Dieses Zusammenspiel ist für die Zukunft in allen Feuerwehren mehr denn je gefragt, denn immer weniger Menschen werden sich auf Dauer so ehrenamtlich einsetzen können, so Ortsbrandmeister Stefan Vocks.
Ernennung der Funktionsträger:
Lukas von Kajdacsy zum Gerätewart, Ulrich Hanekamp zum stellv. Gerätewart, Hans Jürgen Deddens als Sicherheitsbeauftragter und Wolfgang Fennen als Zeugwart.
Weiter ging es mit den Beförderungen für folgende Kameradinnen und Kameraden:
Von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr, Vera Tameling und Kirsten Hesenius. Stefan Vocks und Hartmut Hanekamp beförderten: Marcel Janßen - Olliges vom Anwärter zum Feuerwehrmann, Kerstin Hesenius und Dorothe Fennen von Anwärterinnen zur Feuerwehrfrau, Thomas Deddens, Torsten Janßen und Johannes Alberding vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann, Matthias Tammling vom Hauptfeuerwehrmann zum 1. Hauptfeuerwehrmann. Weiter beförderte stellv. Gemeindebrandmeister Hans Martin Schütte: Christian Kuhl vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister, Matthias Blanke vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister, Dominik Niehaus vom Löschmeister zum Oberlöschmeister, Michael Wöste und Edmund Hanekamp vom Hauptlöschmeister zum Brandmeister.
Weiter wurde Stefan Burdorf im Amt des stellv. Jugendwart verabschiedet, Stefan war 18 Jahre als verantwortlicher Betreuer und lange Jahre als, Jugendwart, Stellvertreter, Gemeindejugendwart und aktuell noch als stellv. Gemeindejugendwart tätig. Hierfür ein großer Dank von allen Kameraden, auch hier überreichte OBM Vocks ein Präsent.
Arno Rauer stellv. Kreisbrandmeister brachte die besten Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes mit und ließ es sich nicht nehmen einen kleinen Auszug des Verbandes bekannt zu geben. Da Wolfgang Fennen als Kreisausbilder ausschied überreichte stellv.KBM Rauer ein Präsentkorb und ein Gutschein der Kreisausbilder.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü